Thomas Mann- Tristan

Kategorie: Deutschsprachige Klassiker

Im Sanatorium „Einfried“ herrscht völlige Ruhe. Die haben die Patienten auch nötig, entweder leiden sie unter einem schweren körperlichen Gebrechen oder ihre Psyche ist angeschlagen. Auch Detlev Spinell, der erfolglose Schriftsteller, möchte sich hier erholen. Der kauzige Literat ist sehr scheu und wird oft von seinen Gefühlen übermannt, dann schwärmt er von Blumen oder Möbelstücken. Die junge Kaufmannsgattin Klöterjahn kuriert dort ihre Luftröhrenerkrankung aus. Die schwächliche Dame wirkt zerbrechlich und stellt somit das Gegenteil ihres Mannes dar. Herr Klöterjahn strahlt Macht aus. Der durchsetzungsstarke Unternehmer ist ein Mann der Tat. Frau Klöterjahn und Spinell kommen immer häufiger ins Gespräch und die Frau entwickelt eine Faszination für den intellektuellen Sonderling. Sie liebt aber nach wie vor ihren Mann. Spinell packt die Wut und er schreibt einen harschen Brief an Herrn Klöterjahn, in dem er ihn als tumben und gefühllosen Menschen darstellt. Da klopft es bei Spinell an der Tür: Es ist Klöterjahn mit einem Brief in der Hand.

Thomas Mann stellt in feinen Federstrichen die Situationen und Persönlichkeiten dar. Die bürgerliche Welt der Klöterjahns erfährt durch das Auftauchen des feinsinnigen Romanciers eine erhebliche Erschütterung. Die dichten Sätze entfalten große erzählerische Wirkung.

Verwandte Beiträge

Gottfried Keller – Kleider machen Leute

Wenzel Strapinski ist ein armer Schneider, seine Hände sind zerstochen und seine Taschen immer leer. Er trägt allerdings seit jeher einen feinen Mantel. Eines Tages ist er wieder auf Wanderschaft

 
Bertolt Brecht – Kalendergeschichten

Der Augsburger Kreidekreis Die junge katholische Magd arbeitet bei der Schweizer Protestantenfamilie Zingli. Als der Dreißigjährige Krieg ausbricht, müssen die Schweizer kurzfristig aus Augsburg fliehen. Ihr Kind bleibt allein zurück.

 
Friedrich Dürrenmatt – Das Bild des Sisyphos

Feurige Rottöne dominieren die Farbgebung des eindrucksvollen Gemäldes. Kein Wunder, schließlich stellt es die grausamen Qualen der Hölle dar. Der listige Sisyphos bildet dabei den Mittelpunkt des Geschehens. Ganz rechts